Kategorie-Archiv: Allgemein

Waffenrechtliche MPU-Anordnung bei Inhabern von Waffenschein / WBK

Hallo und einen Guten Tag,

ja, eine MPU , d.i. die medizinisch-psychologische Untersuchung, wird auch bei Delikten oder Vergehen von Jägern, Förstern oder privaten Personen mit Waffenschein / Waffenbesitzkarten gefordert, ohne dass Alkohol im Spiel war. Ist auch noch Alkohol dabei, egal ob als Kraftfahrer oder bei anderen Situationen und kommt es dabei zu einer Auffälligkeit wegen des Alkoholkonsums, dann ist häufig der Waffenschen, die WBK und der Jagdschein schnell mitbetroffen. Über die Vernetzung der Behörden untereinander, wird auch die zuständige Aufsichtsbehörde Zweifel an deiner Geeignetheit zum Umgang mit einer Waffe äussern. Und deine WBK oder Jagdschein einfordern.

Auch ohne Alkohol droht Entzug des Jagdscheins / Waffenschein WBK : die waffenrechtliche MPU

Zum Beispiel, wenn die vorgeschriebene Versicherung nicht erbracht wird. Oder wenn die Waffe oder Munition nicht verschlossen aufbewahrt wird. Streitigkeiten , aggressives Verhalten mit oder ohne Waffe gegenüber anderen Personen. Oder eine Waffe einmal beim Verladen von anderen Materialien ins Auto, um- oder ausgeladen wurde und dann vergessen wurde und dann von einem Bürger zur Polizei getragen wurde – hatte in der Vergangenheit solche und weitere ähnliche Fälle bei mir. Die Möglichkeiten, bei solchen oben beschriebenen, aber auch aus scheinbar (!) geringfügigen Ursachen, den Jagdschein / WBK eingezogen zu bekommen und dann eine waffenrechtliche MPU absolvieren zu müssen, sind jederzeit da. Die Sichtweise und Definition zu : „geringfügig“ ist naturgemäß recht unterschiedlich, je nachdem, wer gefragt wird.

Die Folgen einer Vergesslichkeit oder einer anderen falschen Handlung im Umgang mit Waffen sind immer einschneidend

Es wird dich eine erhebliche Summe Strafgeld kosten. Mal ganz abgesehen, dass bei einem Zweifel an der Eignung auch noch eine 5-jährige Wartefrist angeordnet werden kann, bevor die WBK wieder erteilt werden kann.

Und damit wird dein Hobbie der Jagd, des Schiessens erheblich eingeschränkt. Sogar die Berufsausübung  (z.B. Berufsjäger, Förster ) kann damit gefährdet sein.

Aufgrund welcher Gesetze führt dies zur waffenrechtlichen MPU ?

Immer wenn die Aufsichtsbehörde  (je nach Bundesland und regionaler Verwaltungsstruktur der Bezirk oder Kreis ) Zweifel an der persönlichen Eignung nach Paragraph 6 Absatz 1,2,3 WaffG hat, wird die Waffenbehörde in der Regel dann ein Gutachten über die Eignung zur Wiedererteilung des Waffenschein / Umgang mit Waffen einfordern.

Die entsprechenden Gesetze für den Anlass der Fragestellungen des Gutachters liefert das Waffengesetz § 6 Abs. 3 und der § 4 Abs. 5 der Allgemeinen Waffengesetzverordnung.

Diese Begutachtung kann auch von Begutachtungseinrichtungen, die ansonsten hauptsächlich auf Delikte im Verkehrsbereich ausgerichtet sind, durchgeführt werden. Eine entsprechende spezifische Kenntnis in diesem Begutachtungsbereich des Waffenrechtes und der Gesetze und Verordnungen und der amtliche Zulassung der Behörden vorausgesetzt.

Und wie läuft dann die waffenrechtliche MPU ab ?

Die Begutachtung läuft ab wie eine MPU im Kraftfahrbereich. Sie ist ja auch eine medizinisch-psychologische Untersuchung – allerdings mit einer gänzlich anderen Fragestellung, als bei Kraftfahrern.

Daher werden auch etwas andere Testungen durchgeführt, z.B. beim Reaktionstest. Auch müssen bei einer waffenrechtlichen Fragestellung, wo es um die persönliche Eignung oder Nichteignung im Umgang mit Waffen oder Munition geht, etwas andere Fragen und Untersuchungen im Persönlichkeitsbereich bearbeitet werden. So sind z.B. spezielle Tests zum Persönlichkeitsprofil und / oder auch Persönlichkeitstests zur Aggressionsdiagnostik vorgesehen.

Was kannst du tun um deinen Jagdschein oder Waffenschein WBK wieder zu erlangen ?

Du musst diese waffenrechtliche MPU durchführen. Und bestehen.

Dagegen prozessieren kannst du. Aber die Erfolgschancen sind doch sehr minimal. Und teuer. Und sehr zeitaufwendig.

Nach meiner Ansicht und nahezu 20-jähriger Erfahrung im Bereich der Aufarbeitung und Rehabilitierung bei auffälligen Kraftfahren und Inhabern von Jagdschein, WBK Waffenbesitzkarte, möchte ich allen Betroffenen empfehlen, sich gut, besser : sehr gut, auf die anstehenden Begutachtungen vorzubereiten. Dazu gehören die Kenntnisse des Waffengesetzes und der Allgemeinen Waffengesetz-Verordnung. Aber auch die ehrliche Rückschau auf die innerpersönlichen Ursachen, die zu dem Delikt, der vorgeworfenen Tat also, führten.

Habe keine Angst davor – eine waffenrechtliche MPU zu bestehen ist kein Ding der Unmöglichkeit

Wie immer seit fast 20 Jahren, stehe ich gerne mit Rat und tat zur Verfügung. Bitte rufe mich an oder schreibe mir eine E-Mail.Beschreibe mir zunächst kurz die Fragestellung der Behörde und die Vorwürfe. Erfahrungsmäßig lassen sich nahezu alle Begutachtungen bei einer guten Aufarbeitung und Vorbereitung erfolgreich bestehen.

Die Kosten  einer Vorbereitung ?

Wie auch bei einer MPU-Vorbereitung für Kraftfahrer, beträgt der Betrag 499,- Euro. Mehr Informationen zu meiner Person, der möglichen Zusammenarbeit und dem Arbeitsablauf bei mir, kannst du meiner website unter www.mpu-informationen.de entnehmen.

Wird schon !

Mit freundliche Grüßen aus dem Sauerland von Achim Dupke

Adresse :

 

NEU : Entzug des Jagdscheine und Waffenbesitzkarte

Ist eine Unzuverlässigkeit , eine Nichtgeeignetheit bei einem Inhaber der WBK oder eines Jagdscheins nach §6 des Waffengesetzes festgestellt worden, kann und wird die Behörde ein Gutachten anfordern, sofern  die Wiedererteilung von dir beantragt wird.

Neben dem Thema Alkoholauffälligkeiten, wird die Behörde auch bei anderen Straftaten und Vergehen, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Waffe oder der jagdlichen Ausübung stehen müssen, eine Begutachtung einfordern.

Auch bei diesen Fragestellungen stehe ich dir gerne mit einer Aufarbeitung und fundierten Vorbereitung zur Verfügung.

Beste Grüße von

Achim Dupke

MPU wegen Betäubungsmittelverstoss

Hallo und einen Guten Tag,

manchmal sind die Fälle recht kompliziert oder schauen hoffnungslos aus. So auch bei einem jungen Mann, der  schon mehrfachem mit Verstoss gegen das Betäubungsmittelgestz aufgefallen ist. Auch mehrere Anläufe für eine MPU verliefen negativ. Dementsprechend mussten auch die Kontrollen der Drogenfreiheit immer wieder verlängert werden – was ins Geld geht. Da auch eine mehrmonatige Vorbereitungsmaßnahme in einem Institut im bergischen Land nicht den erhofften Erfolg brachte, stellte sich der junge Mann bei mir vor. Nach einem ausführlichen Telefongespräch erschien er dann einige Wochen später.

Letztlich war die Zusammenarbeit arbeitsreich aber sehr kooperativ abgelaufen. Und erst jetzt verstand der Mann, was der Sinn und das Ziel einer Medizinischen Begutachtung ist : den Nachweis zu erbringen, dass die persönlichen Motive des wiederholten Drogenkonsums ihm deutlich geworden sind und dass die Veränderungen wirklich ehrlich und offen vollzogen wurden und dass nun auch eine stabile Vorsorge gegen Krisenzeiten aufgebaut wird. Hört sich jetzt sehr einfach an, aber es war schon einiges an Arbeit notwendig.

Dass die MPU bestanden wurde, hing schon etwas am seidenen Faden . Der Gutachter hat sich in der Ergebnisfindung lange Zeit gelassen. Überraschenderweise hatte der Gutachter auch noch sehr alte Auffälligkeiten mit Alkohol in sein Gespräch aufgenommen, die mir im Vorgespräch nicht genannt wurden und auch nicht in den zu begutachtenden Fragestellungen seitens der Strassenverkehrsbehörde aufgeführt waren.

Aber heute kam der Anruf, dass das Ergebnis der MPU-Begutachtung vorliegt und alles gut ist.Ich hoffe, es bleibt auch so und wünsche dem jungen Mann immer eine GUTE FAHRT !

Achim Dupke

 

Fragen zur MPU wegen Alkoholfahrt mit 1,73 Promille

Eine gute Vorbereitung für deine MPU  – an 1 Tag und für einen festen Preis von 499,- Euro. Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Ich denke, dass die Fragen meines Klienten auch für andere Betroffene von Interesse sein könnten.
Daher einmal seine Fragen und meine Antworten. Bei mehr Interesse : www.mpu-informationen.de lesen.

Frage :

Hallo Herr Dupke,Ich war Ende April bei ihnen zur mpu Vorbereitung und habe noch 2 fragen . Zur meiner Situation:Ich bin 25 Jahre alt, erste Trunkenheitsfahrt,mit1,73%. Erstes mal auffällig geworden, keine Straftaten.Wenn der Gutachter fragt ob ich schon mal zuvor alkoholisiert Auto Gefahren bin? Wie soll ich antworten ??Ich argumentiere mit KT ( kontrolliertes Trinkverhalten mittels des Erlernen eines sog. Trinkkonzeptes ) , soll ich die genau Anzahl an Trinkanlässen im Jahr abgeben ? Wenn ja wie viele ?

MfGMartin C.
 Antwort :

Guten Tag Herr C.,
es hört sich für jeden Gutachter sehr unglaubwürdig an, wenn eine auffällige Person behauptet, sie sei an dem entsprechenden Tag erstmalig im Leben alkoholisiert Auto gefahren. Und genau an diesem Tag wurde die Person dann von der Polizei kontrolliert.
Das glaubt Ihnen niemand.
Also : Ja, ich bin schon zuvor alkoholisiert Auto gefahren.( So haben Sie es mir erzählt und genauso sagen Sie dies auch beim Gutachter. )
Wie oft schon ? : Im Jahr zuvor ein- oder zweimal. Und im Jahre davor vielleicht auch ein- oder zweimal. ( Auch hier müssen Sie gar nichts verschweigen. Wenn es so war, dann sagen Sie es auch.)

Beste Grüße
Achim Dupke
———————————————————

Hallo Herr Dupke,
Danke für die sehr schnell Antwort .
Ich hätte da noch zwei fragen
Ich argumentiere mit Kontrolliertentrinken soll ich die genau Anzahl an Trinkanlässen im Jahr abgeben ? Wenn ja wie viele ??

ich habe letzten durch ein Gespräch mit meinen Hausarzt erfahren das es von alten Untersuchungen leberwerte von mir gibt
Einmal vom
25.02.2014
GAGT / Normalwert bis 60 ich hatte 35
GOT / Normalwert bis 50 ich hatte 40
GPTR / Normalwert bis 50 ich hatte 15

31.03.2014
GAGT / Normalwert bis 60 ich hatte 41
GOT / Normalwert bis 50 ich hatte 43
GPTR / Normalwert bis 50 ich hatte 19

Soll ich diese vorlegen ??
MfG
Martin C.

Antwort :

Hallo und Guten Abend,
die Anzahl der Trinkanlässe sollte erfahrungsgemäß pro Monat ca. ein – bis maximal zweimal sein. Dazwischen auch mal ein Monat , wo Sie gar keinen Appetit auf Bier , Wein, Schnaps , etc. hatten. Nur einmal oder zweimal im Jahr-das muss nicht sein und da käme die Frage auf, warum denn so selten.
Die Leberwerte sind seit Anfang 2012 weder erforderlich noch von Interesse für keinen Gutachter, wenn eine Person das KT ausübt.
Am Tag der MPU wird sowieso ein Leberwert erstellt.( Blutentnahme durch den Arzt in der MPU-Begutachtungsstelle )
Nur Abstinenzler müssen ein regelmäßig zu erstellendes Urin-Screening vorweisen oder Haaranalyse machen lassen um die Abstinenz unterbrechungsfrei nachzuweisen.
Also, die Leberwerte können Sie mitnehmen und fragen, ob die jemand sehen will : ich sage Ihnen, die Gutachter werden sagen, dass sie die Papiere einstecken sollen.

Ergänzung : durch die Neuauflage der Begutachtungskriterien (BK 3) ist die Vorlage von hausärztlich vorgenommenen Leberwerten wieder erforderlich. Am Besten drei oder vier Laborauswertungen im Abstand von ca. vier bis sechs Wochen machen lassen.Stand dieser Ergänzung März 2015.

Beste Grüße von
Achim Dupke

Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

 

Achim Dupke
Friedrich-Spee-Str. 12 – 59602 Rüthen / Kreis Soest

Tel. 02952-89276 – mobil : 0173-101 4756

E-Mail : dupke-epic@t-online.de
web : www.mpu-informationen.de
 

 

Eine teure MPU – das kostet dein Idiotentest

„Eine gute Vorbereitung für deine MPU  an einem Tag für einen festen Preis von 499,- Euro.“

Hallo,ich grüße euch.

Jeder zweite MPU-Kandidat fällt bei einer MPU-Begutachtung durch. Die Angst vor dem ‚Idiotentest‘ ist berechtigt denn rund jeder Zweite fällt bei der medizinisch- psychologischen Untersuchung durch. Für viele bedeutet ein Leben ohne Führerschein  allerdings oft auch eine erhebliche Beeinträchtigung für die  Berufsausübung. Wie man sich auf den Test vorbereitet, wie man ihn besteht und was der Spaß kosten kann, erfährst du hier .Zunächst:

Wer muss zur MPU?

Wer 18 Punkte in Flensburg hat, muss eine MPU machen. Außerdem müssen alle Kraftfahrer, die mit 1,6 Promille oder mehr am Steuer erwischt wurden, zu dem MPU-Test. Bei Wiederholungstätern gilt, wenn diese Personen zweimal oder häufiger mit 0,5 Promille oder mehr auffällig wurden. Der Konsum und auch schon das Mitführen illegaler Drogen führt ebenfalls dazu, dass man an dieser teuren medizinsch-psychologischen Begutachtung teilnehmen muss. Übrigens musst du auch dann zu Idiotentest,wenn du Tablettenmissbrauch betrieben hast.

Was passiert  eigentlich bei so einer MPU?

Der Begriff ‚Idiotentest‘ ist ziemlich alt und dabei recht irreführend. Die Aufgaben, die du zu erledigen hast, sind schon recht anspruchsvoll und können es in sich haben.Jede MPU ist in etwa so aufgebaut :zunächst gibt es eine medizinische Untersuchung. Ein Arzt untersucht dich, ob du rein körperlich in der Lage bist , ein Fahrzeug zu führen.Danach folgt meistens ein Leistungstest am Computer , wo man deine Reaktions- und Auffassungsfähigkeiten überprüft. Tja, und dann kommt das gefürchtete psychologische Gespräch. In diesem rund 45-minütigen Einzelgespräch mit einem spezialisierten Psychologen geht es um deine selbstkritische Betrachtung des Geschehenen. Hier musst du nachvollziehbar darlegen, dass du dein Verhalten dauerhaft geändert hast. Das ist wohl der wichtigste Bereich der MPU. Der Psychologe wird deine Antworten genau analysieren. Hierbei  besteht die größte Gefahr darin , dass du dich in Widersprüchen verstrickst, oder unüberlegte Gedanken zum Ablauf des früheren Geschehen abgibst. Hier scheitern die meisten. Für die Psychologen gibt es klare Leitlinien für die Begutachtung. Die wirst du meistens nicht kennen. Und doch : hier ist es wichtig, perfekt vorbereitet zu sein.

Aus dem Grund ist eine professionelle Vorbereitung von Vorteil. Die Erfolgsquote derer, die sich mit professioneller Unterstützung vorbereitet haben spricht eine deutliche Sprache.Rund 85 Prozent derjenigen, die die MPU erfolgreich absolviert haben, nahmen psychologische Hilfe in Anspruch.

Bitte beachten dabei, dass die Prüfer bei dir eine deutliche Veränderung erkennen müssen.Und die musst du  auch im Gespräch  belegen können. Wenn es bei dir also notwendig sein sollte, ganz auf Alkohol zu verzichten, dann solltest du wirklich abstinent leben, und zwar sowohl, was den Alkohol betrifft, als auch den Konsum anderer illegaler und legaler Drogen.In den genannten Fällen musst du über einen längeren Zeitraum deine Abstinenz nachweisen können, z.B. mit Urin- und Haaranalysen.Meist ist allerdings keine Alkoholabstinenz erforderlich, das ist so meine Erfahrung in meiner Arbeit. Da brauchst du auch keine Urinkontrollen ader Haaranalysen machen.

Das kostet die MPU – bei vielen anderen Anbietern

Jetzt wird es heftig . Eine MPU kostet richtig viel Geld .Und eine gute Vorbereitung auf die MPU meist noch mehr – ausser du findest einen verständigen Helfer, der dich auch gut und günstig da durch bringt. Frage mich, ich zeige dir, wie du auch mit sehr wenig Geld deine Vorbereitung auf deinen Idiotentest machen kannst.

So, los geht´s. Im Normalsfall musst du ungefähr mit folgenden Kosten rechnen:

Vorbereitung auf die MPU : 100 Euro für eine Erstberatung bei einem Verkehrspsychologen. Ca. 500 – 600 Euro für einen Gruppenkurs, der geht meist über drei bis sechs Monate. Eine Einzelmaßnahme kostet je nach Anbieter so um die 1.000 ( günstig ! )  bis dreitausend ( heftig! ) Euro.

Die MPU : Rechne so ungefähr 200 Euro für eine Haaranalyse, du brauchst aber zwischen drei bis sechs Stück. Ca. 100 Euro für eine Urinuntersuchung/Screening. Die Begutachtungskosten reichen je nach Deliktgruppe von rund 350 – 750 Euro für eine MPU-Untersuchung.

Wenn du den Computerleistungstest nicht schaffst, kannst du ersatzweise eine ca. 300 Euro teure  Fahrverhaltensbeobachtung machen.

Rechne mal alles zusammen,da kommst du locker auf einen Betrag von mindestens 1.000 Euro, bis maximal 2.500 Euro.

Wenn du deine MPU etwas billiger machen willst,dann kannst du also nur an den Vorbereitungskosten versuchen Geld einzusparen. Die MPU-Kosten sind feststehen,da kannst du nix dran ändern.

Wenn du mehr wissen willst, rufe mich an oder schreibe mir eine Mail.

Bei Fragen rufe mich an Tel. 02952-89276 oder schreibe mir eine E-mail: E-Mail an mich

Alles Gute wünscht dir bis dahin Achim Dupke

“Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Meine erprobten Tipps, wie du deine MPU bestehen kannst

 Eine gute Vorbereitung für deine MPU  an einem Tag für einen festen Preis von 499,- Euro.

Hallo, ich grüße euch.

ich gebe euch ein paar Tipps aus meiner über zehnjährigen Erfahrung als Therapeut in der MPU-Vorbereitung.Die am häufigsten gestellte Frage in vielen Mails oder Telefonaten ist immer :

Wie kann ich am besten meine MPU bestehen ?

Das ist natürlich eine Frage zu einem großen und umfangreichen Thema. So , als wenn du vergleichsweise fragen würdest : Wie mache ich es, eine tolle Frau zu erobern ? Oder : was muss ich tun, um ein berühmter Mensch zu werden ? Mit einem einzigen Satz ist das nicht zu beantworten. Ich denke aber, das ist dir schon selber klar, oder ?

Am häufigsten wird eine MPU wegen Alkohol am Steuer angeordnet

Wenn es bei dir um eine Alkohol-MPU oder eine Drogen-MPU geht, dann verlangen viele Verkehrspsychologen, daß du du eine Therapie wegen deine Alkoholmissbrauches oder deines Drogenkonsums machen sollst.Das muss nicht immer zwingend erforderlich sein. Das hängst beim Alkoholdelikt von der Promillehöhe und auch von der Häufigkeit der Alkoholauffälligkeiten ab.. Aber da frage ich dich einmal : brauchst du eine Therapie ? ( Bei einigen Personen ist die bestimmt angemessen, aber gleich bei allen?) Dass du dich eigentlich nur auf deinen Idiotentest , besser : MPU wegen Alkohol oder zu vielen Punkten  vorbereiten willst, hat der Verkehrspsychologe nicht so im Blick.  So eine Verkehrstherapie – nun, das dauert eben seine Zeit. Wenn sich dann irgendwann deine Einsichten und Veränderungen vollzogen und stabilisiert  haben – und da geht man im Regelfalle immer von mindestens drei bis sechs Monaten aus , auch mal länger –  dann soll sich das schon bei der MPU schon bemerkbar machen. In deinem leeren Geldbeutel macht es sich auf alle Fälle bemerkbar. Deine MPU, deine Zeit, die du aufwenden musst, und dein Geld, das du ausgeben musst,  berühren  ihn lediglich am Rande. Das ist so über die letzten zehn Jahre meine Wahrnehmung.

Ich gehe da etwas anders vor : Ich erkläre dir sehr genau, nach welchen engen Vorgaben der psychologische Gutachter arbeitet und wie sein umfangreiches Überprüfungs-System  aufgebaut ist, in das dann dein persönlicher Fall eingepasst wird. ( Das sind die Begutachtungsleitlinien, die muss der Gutachter befolgen). Auch der Gutachter hat bestimmte Vorgaben, was er fragen muss und wie er vorgehen muss. Allerdings sind seine Möglichkeiten, wie er das Untersuchungsgespräch , das ist der psychologische Untersuchungsteil der MPU, mit dir gestalten wird, wesentlich größer. Wichtig für dich ist, dass du verstehst, wo der Gutachter mit dir hin will, wo er dich als “guten” Autofahrer sehen möchte, dann wird es für dich auf einmal auch das MPU-Gespräch ganz logisch.Das ist also ein wichtiger Teil unserer gemeinsamen Arbeit.

Die meisten Leute fallen im psychologischen Gespräch bei dem Psychologen durch

Etwas vereinfacht dargestellt, gibt es drei Gesprächsteile, die der Gutachter nach und nach abarbeitet. Zunächst der Teil der Vergangenheit. Das ist der Teil, in dem du über deine Verkehrsdelikte mit Alkohol oder Drogen berichtest. Zum Beispiel mag der Psychologe gerne wissen, wann und wo und warum hast du dies gemacht ? Was wolltest du mit dem Konsum von Alkohol oder Narkotika, BTM für dich bewirken ? Was ist die Vorgeschichte für dein Alkoholtrinken oder deinen Drogenkonsum ? Was waren damals und auch bei den Verkehrsauffälligkeiten deine Beweggründe für dein falsches Verhalten ? Und noch so einiges mehr. Der Gutachter benutzt gerne das Wort „Motive“ um deine persönlichen Gründe zu erfragen.

Deine persönliche Entwicklung in der Vergangenheit

Dieser erste Teil,der sich mit deiner Vergangenheit beschäftigt,also der Entwicklung von den ersten Beginnen bis zum letzten Delikt, ist der wichtigste Gesprächsteil. Wenn du hier flunkerst, oder dich nicht mehr daran erinnern magst,deine persönliche Situation damals nicht deutlich machen kannst, dann stehen deine Chancen schlecht, die MPU zu bestehen. Ganz, ganz schlecht.

Deine Veränderungen in der Gegenwart

Der zweite Gesprächsteil deiner MPU beschäftigt sich mit den Veränderungen, die du bis heute gemacht haben solltest.Das ist deine Gegenwart.  Also warum trinkst du heute weniger oder vielleicht gar keinen Alkohol ? Oder warum nimmst du jetzt keine Drogen mehr? Was waren deine Motive, die dich dazu gebracht haben,das zu verändern? Und wie hast du das gemacht ? Welche anderen Möglichkeiten hast du für dich gefunden, ohne Alkohol, Haschisch, Kokain, oder andere unerlaubten BTM´s zurechtzukommen ?

Deine Absicherungen für deine Zukunft

Der dritte Teil des psychologischen Gespräches in deiner MPU fragt dich nach deiner Zukunft. Die ist zwar noch nicht passiert, aber du solltest die schon einige Gedanken gemacht haben, wie du rs hinkriegen willst, in Zukunft nicht mehr im Strassenverkehr erneut mit Alkohol oder wegen eines BTM-Verstosses wieder aufzufallen. Da musst du etwas kreativ sein.

Du sollst nicht lügen oder etwas auswendig Gelerntes erzählen. Es ist aber so, das fast alles mehrere Seiten hat. Aber du musst lernen, einige gute Tatsachen oder tolle Seiten deiner Person etwas deutlicher zu betonen , das sind deine “Schokoladenseiten” . Und andere Seiten an dir kannst etwas weniger deutlich herauszustellen. Alles nach den Massstäben der Begutachtungsleitlinien, versteht sich.Das ist eine wichtiger Teil unserer  Arbeit, die ich mit dir im Laufe des  MPU-Trainings mache. Du sollst keine Lügengeschichte auswendig lernen , die dir der Gutachter sowieso nicht glauben würde, sondern so nah wie möglich an deinem wirklichen Fall bleiben. Das bringst du so an den Gutachter, dass er deine Veränderungen gut nachvollziehen kann. Und dafür reicht uns tatsächlich ein Tag völlig aus.

Für zu Hause bekommst du dann noch alles schriftlich mit. Das haben wir hier bei mir zusammen erarbeitet.  Da steht dann deine eigene Geschichte drin. Dein Delikt. Deine Veränderungen und deine Gedanken zur zukünftigen Verhaltensweise im Strassenverkehr.Oder zum Thema Alkohol. Oder Drogen, oder was auch immer dein Delikt, deine Auffälligkeit war.

Dann übe mal schön…

Bei dir zu hause liest du es dir dann immer wieder durch.Laut , mit Stimme. Und bitte nicht nur einmal. Sondern vielleicht jeden Tag drei- bis viermal.Du wirst danach bestimmt bemerken, daß du das Geschriebene gar nicht mehr benötigst.Und selbstsicherer wirst. Prima, so ist es gut. Dann viel Erfolg und „Auf zur MPU „!

Siehst du, so geht es auch. Wenn du noch Fragen hast, dann rufe an Tel. 02952-89276 oder schreibe mir eine E-mail: E-Mail an mich

Achim Dupke

“Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

MPU durchgefallen – wie oft kann ich eine MPU wiederholen?

“Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Ich grüße euch.

Heute früh rief ein Mann an und fragte nach, wie oft er eine MPU machen kann.Der Hintergrund waren wohl einige Alkoholdelikte, z.T. mit Unfall und mehrere negative MPU´s bei verschiedenen Gutachtereinrichtungen quer durch Deutschland.

Lieber Anrufer : Die medizinisch-psychologische Untersuchung kannst du  so oft wiederholen, so lange du  noch Geld in der Tasche hast. Einen Mengenrabatt kriegst du nicht. Und du kannst auch nicht nur einzelne Teile der MPU wiederholen.Eine Alkohol-MPU kostet dich etwa 410 bis etwa 420 Euro, je nach Begutachtungsgesellschaft. Und du hast schon einige MPU´s versemmelt. Du hast es vielleicht schon gemerkt : es wird nicht einfacher, Ganz im Gegenteil. Die Gutachter sind noch viel aufmerksamer, wenn jemand zwei- oder dreimal die MPU macht. . Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht und die Anzahl der Wiederholungen ist auch nicht begrenzt. Einzig das liebe Geld,das engt deinen Spielraum irgendwann einmal ein. Dann doch gleich richtig auf die MPU vorbereiten. Machs einmal richtig und dann steigen deine Chancen auf eine positive MPU erheblich.

Bei Fragen rufe mich an Tel. 02952-89276 oder schreibe mir eine E-mail: E-Mail an mich

Beste Grüße Achim Dupke

 

Frau fuhr Auto mit 3,6 Promille : MPU bestanden

“Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Hallo, ich grüße euch.

Ich erhalte immer wieder einmal Rückmeldungen von ehemaligen Teilnehmern meiner MPU-Seminare.Jeder Betroffene will seine MPU bestehen.

Es geht hier um ein Alkoholproblen und entsprechend um eine Alkohol-MPU. In diesem Fall ist es eine Frau aus dem Süddeutschen Raum.

Hintergründe und persönliche Motive des Alkoholkonsums

Sie hatte wohl schon einige Alkoholauffälligkeiten im häuslichen , familiären Bereich gezeigt. Im Strassenverkehr war bis zu dem einen Tag noch nichts passiert. Nach einer Streitigkeit mit dem Ehemann ist die Frau dann zu einer Bekannten gefahren und hat sich dort ausgeweint. Und auch erhebliche Mengen an Wein und stärkeren Alkoholika getrunken. Bei der anschließenden nächtlichen Trunkenheitsfahrt ist glücklicherweise kein anderer Verkehrsteilnehmer in einen Unfall verwickelt worden.

Der Alkoholkonsum hat eine Vorgeschichte

Bei einer Promillezahl von 3,6 ist es klar, dass diese Frau hier nicht zum ersten Mal so viel getrunken hat. In diesem speziellen Falle lief es schon einige Jahre nicht mehr gut in der Ehe und der Alkohol kam recht schnell als Seelentröster in das Leben der Frau. Das Alkoholtrinken, das missbräuchliche Alkoholtrinken, wurde ihr zur Gewohnheit. Als die Frau zu mir kam, hatte sie eine einjährige Abstinenzeit und zuvor eine rund vier- oder fünfmonatige teilstationäre Therapie hinter sich. Es ging ihr relativ gut. Sie hatte an der Therapie ihrer Alkoholerkrankung aktiv mitgearbeitet und hatte Einsicht , dass der Alkohol der falsche Weg war. Nur : einen besseren Weg hatte sie damals nicht für sich gefunden. Durch die Therapie und die durchgestandene Abstinenzzeit fühlte sie sich gesund und kräftig.  Allerdings hatte sie sowohl ihren Arbeitsplatz verloren, als auch den Kontakt zu ihren Kindern. Hier hatten sowohl der Mann als auch das Jugendamt für eine neue Situation gesorgt.

Die Finanzlage war desolat, aber ohne Führerschein keine Aussicht auf neue Arbeit

Das war in etwa die Startsituation,als die Frau zu mir kam. Für diese Person war es wichtig, dass sie die MPU-Vorbereitung relativ schnell und zu einem vergleichsweise günstigen Preis von 399,- Euro als Festpreis bekommen konnte. Alles andere wäre bei der damals bestehenden desolaten Finanzlage gar nicht gegangen.Gleichzeitig war der Führerschein wichtig um überhaupt eine Aussicht auf einen neuen Arbeitsplatz zu haben. – Ich hatte schon einige Unterlagen erhalten und war also informiert, wie die Lage aus Sicht der Fahrerlaubnisbehörde ausschaute.Es wae ,ganz klar, eine medizinisch-psychologische Begutachtung angeordnet worden.

Ein Gewinn war es, dass sie selbst erkannt hatte, dass sie für ihr eigenes Trinkverhalten die Verantwortung trug. Nicht der Mann, nicht die Kinder. Es war auch ein Gewinn, dass sie ihren andauernden Alhoholmissbrauch mit der nach und nach eingetretenen Abhängigkeit sich ehrlich eingestand und annahm.

Unsere Aufgabe war, die Zweifel an der Fahreignung durch eine positive MPU auszuräumen.

Meine Aufgabe, besser : unsere Aufgabe war an einem Tag getan. Mithilfe von Arbeitsunterlagen, die ich schon vorbereitet hatte, sind wir den gesamten Verlauf einer medizinisch-psychologischen Untersuchung Schritt für Schritt durchgegangen.Nachdem die Frau einmal verstanden hatte, was der Gutachter überhaupt für eine Aufgabe hat und was er denn von einem MPU-Kandidaten erwartet, ging die Arbeit recht zügig voran.

Ich erinnere mich noch,daß die Frau gegen elf Uhr zum Vorbereitungsseminar  erschien – sie war von einer Bekannten hergefahren worden – und dann etwa gegen fünf oder sechs Uhr abends wieder wegfuhr.

Das Ergebnis der MPU-Begutachtung

Ich habe das Gutachten ( als Kopie ) von der Frau zugesandt bekommen. Das Ergebnis der Begutachtung war positiv. Ich hatte es auch so erwartet.Die Screenings und die privat gemachten Leberwerte waren alle in Ordnung. Im Reaktionstest zeigte sie Nerven, kam aber so eben noch durch. Im Vier-Augen-Gespräch mit dem Psychologen war sie dann überzeugend.

Ich erinnere mich deshalb so gut an diese Geschichte, weil ich am vormittag bei der Frau in ein total verheutes Gesicht schaute und am abend hatte ich eine selbstsichere und energiegeladene Person verabschiedet.Und natürlich wegen der 3,6 Promille.

Bei Problemen lasst den Alkohol stehen. Besser ist das.

Wenn du Fragen hast rufe mich an Tel. 02952-89276 oder schreibe mir eine E-mail: E-Mail an mich

Das wünscht euch Achim Dupke

 

 

Verkehrsauffälligkeiten bei Frauen

Eine gute Vorbereitung für deine MPU  – an 1 Tag und für einen festen Preis von 499,- Euro.

Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Hallo und einen Guten Tag. Ich grüße euch.

Vor einigen Tagen las ich eine Statistik, die sich mit der prozentualen Verteilung von Verkehrsauffälligkeiten und der späteren Anordnung einer MPU beschäftigte. Der Anteil von Frauen lag, so glaube ich mich zu erinnern, bei ca. fünf bis sieben Prozent. Das kann ich in etwa auch so auf meine Praxis anrechnen. Die meisten MPU-Kandidaten sind Männer. Und die meisten Delikte, die zu einer Eignungsüberprüfung führten, sind immer noch die Alkoholdelikte.

Für mich ist der größte Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Kunden in der Einsichtsfähigkeit zu sehen. Während einer Vorbereitung auf die MPU sind Frauen schneller und auch ehrlicher in der Lage, die Ursache für das falsche Verhalten bei sich selbst zu erkennen. Männer ( in der Aufarbeitung  der MPU  ) neigen ab und zu dazu, die Ursache /Motive  für ihr eigenes Fehlverhalten, den äußeren Umständen,z.B. dem Stress in der Arbeit, oder den anderen Personen zuzuschieben.

Die Rückfallquote der Verkehrsauffälligkeiten – mit einer erneuten MPU Anordnung – scheint mir auch bei Frauen erheblich geringer zu sein,als bei Männern. Ich sehe nach einigen Jahren rund die Hälfte aller Männer wieder bei mir im Büro stehen. Meist wieder mit dem gleichen Delikt.

Wenn du Fragen zu deiner MPU hast, dann zögere nicht mich anzurufen oder mir eine Mail zu schreiben.Es ist dabei egal, ob es eine MPU wegen Alkohol, eine MPU wegen Drogen oder eine MPU wegen zu vieler Punkte ist.

Ich wünsche euch allen einen guten Tag .

Wenn du Fragen hast rufe mich an Tel. 02952-89276 oder schreibe mir eine E-mail: E-Mail an mich

Achim Dupke

“Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

 

Deine Vorbereitung auf die MPU an nur einem Tag

“ Eine gute Vorbereitung für deine MPU  – an 1 Tag und für einen festen Preis von 499,- Euro. Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Hallo, ich grüße euch.

Ich hatte heute ein Telefongespräch mit einem MPU-Kandidaten. Und der fragte mich recht misstrauisch – mit Recht ! – wo denn der Haken an meinem „Ein-Tag-MPU-Vorbereitung-für- 499,-Euro“ sei. Wie kann es sein, daß sich bei sehr vielen Verkehrspsychologen und Beratungsstellen für MPU´s , die Vorbereitungszeiten über viele Wochen hinziehen und dann eben auch deutlich teuerer sind ? Und ich biete das für einen vergleichsweeise geringen Betrag an und bin auch noch an einem Tag damit durch? Wie soll das denn bitte schön gehen?

Hier ist meine Antwort und die ist ist ganz einfach :

Nun, ich habe selbst über viele Jahre genauso gearbeitet. Ich dachte, das muss so sein. Muss nicht !

Bei  den meisten Verkehrspsychologen bekommst du eine ordentliche Therapie. Aber da frage ich dich einmal : brauchst du eine Therapie ? ( Bei einigen Personen ist die bestimmt angemessen, aber gleich bei allen?) Dass du dich eigentlich nur auf deinen Idiotentest , besser : MPU wegen Alkohol oder zu vielen Punkten  vorbereiten willst, hat der Verkehrspsychologe nicht so im Blick.  So eine Verkehrstherapie – nun, das dauert eben seine Zeit. Wenn sich dann irgendwann deine Einsichten und Veränderungen vollzogen und stabilisiert  haben – und da geht man im Regelfalle immer von mindestens drei bis sechs Monaten aus , auch mal länger –  dann soll sich das schon bei der MPU schon bemerkbar machen. In deinem leeren Geldbeutel macht es sich auf alle Fälle bemerkbar. Deine MPU, deine Zeit, die du aufwenden musst, und dein Geld, das du ausgeben musst,  berühren  ihn lediglich am Rande. Das ist so über die letzten zehn Jahre meine Wahrnehmung.

Ich gehe da etwas anders vor : Ich erkläre dir sehr genau, nach welchen engen Vorgaben der psychologische Gutachter arbeitet und wie sein umfangreiches Überprüfungs-System  aufgebaut ist, in das dann dein persönlicher Fall eingepasst wird. ( Das sind die Begutachtungsleitlinien, die muss der Gutachter befolgen). Erst wenn du verstehst, wo der Gutachter mit dir hin will, wo er dich als „guten“ Autofahrer sehen möchte, dann wird es für dich auf einmal auch das MPU-Gespräch ganz logisch.

Du sollst nicht lügen oder etwas auswendig Gelerntes erzählen. Es ist aber so, das fast alles mehrere Seiten hat. Aber du musst lernen, einige gute Tatsachen oder tolle Seiten deiner Person etwas deutlicher zu betonen , das sind deine „Schokoldenseiten“ . Und andere Seiten an dir etwas weniger deutlich herauszustellen. Alles nach den Massstäben der Begutachtungsleitlinien,versteht sich.Das ist eine wichtiger Teil unserer  Arbeit, die ich mit dir im Laufe des  MPU-Trainings mache. Du sollst keine Lügengeschichte auswendig lernen , die dir der Gutachter sowieso nicht glauben würde, sondern so nah wie möglich an deinem wirklichen Fall bleiben. Das bringst du so an den Gutachter, dass er deine Veränderungen gut nachvollziehen kann. Und dafür reicht uns tatsächlich ein Tag völlig aus.

Für zu Hause bekommst du dann noch alles schriftlich mit. Das haben wir hier bei mir zusammen erarbeitet.  Da steht dann deine eigene Geschichte drin. Dein Delikt. Deine Veränderungen und deine Gedanken zur zukünftigen Verhaltensweise im Strassenverkehr.Oder zum Thema Alkohol. Oder was auch immer dein Delikt, deine Auffälligkeit war. Also etwas, was ganz und gar für dich passend ist. Ganz individuell. So wie es der Gutachter gerne haben mag. Auch das ist meine Erfahrung über die letzten zehn Jahre.

Siehst du, so geht es auch. Wenn du noch Fragen hast, dann rufe an oder schreibe mir eine Mail  :   Tel. 02952-89276 oder  E-Mail an mich

Achim Dupke

“ Eine gute Vorbereitung für deine MPU  – an 1 Tag und für einen festen Preis von 499,- Euro. Vor jeder MPU-Vorbereitung und natürlich vor jeder MPU solltest du mit mir gesprochen haben. Auch die weiteste Anfahrt lohnt sich für dich !”

Etwas über meinen MPU-Blog und mich

Eine gute Vorbereitung für deine MPU  – an 1 Tag und für einen festen Preis von 499,- Euro.

Über mich

Hallo, ich grüße euch.
Ich bin Achim Dupke und in meinem Blog schreibe ich über alles, was für euch wichtig sein könnte,
Ich führe nun seit gut dreissig Jahren meine psychotherapeutische Praxis. Und neben meiner therapeutischen Arbeit begleite ich seit mehr als zehn Jahren  Frauen und Männer auf dem Weg zurück zum Führerschein.

Ich war und bin in meinem Bereich ganz gut und verlässlich.Vielleicht war ich deshalb auch als vom Gericht geladener Sachverständiger für  MPU – Kandidaten bei Gericht tätig ? Ich kann dir also bei deinen Vorbereitungen für deine MPU helfen. Du und ich, wir wollen beide, daß du deinen Führerschein wieder zurück bekommst. Weiterlesen