Wie beantrage ich einen Termin für die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) – Teil 3

Der Antragsweg für die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU)

Eine Information in 3 Teilen :

Teil 1:    Die MPU richtig beantragen – mögliche Fehler vermeiden

Teil 2:    Die Antragsformulare richtig ausfüllen – was unbedingt zu beachten ist

Teil 3:    Die für dich geeignetste Begutachtunsstelle – was bei der Auswahl wichtig ist


                                    Teil 3   (von 3 Teilen)

Im dritten und letzten Teil gebe ich meine persönlichen und über 20 Jahre gemachten beruflichen Erfahrungen weiter. Ich fasse in diesem Teil der Informationen meine daraus erwachsenen Tipps zusammen, was die verschiedenen Begutachtungsstellen für Fahreignung betrifft.

Gibt es das : „gute“ und „schlechte“ Begutachtungsstellen?

Gleich vorneweg gesagt : ich habe in den letzten Jahren von keiner Seite mehr gehört, dass es eindeutig „schlechte“ Gutachterstellen gibt. Je nach Sichtweise können MPU-Betroffene dies natürlich auch einmal anders sehen. Besonders, wenn das Gutachten negativ geendet hat.

Wenn es keine eindeutig „schlechte“ Begutachtungsstellen gibt, kann man dann aber sagen , dass es „gute“ Begutachtungsstellen gibt?

Eine simple Aufteilung in „gute“ und „schlechte“ Begutachtungsstellen wird zu keinem klaren Ergebnis führen, welche Gutachterstelle für den Kunden nun geeignet ist. Alle Begutachtungsstellen für Fahreignung unterliegen zunächst den gleichen Leistungsvorgaben, das sind die „Begutachtungsleitlinen für Kraftfahreignung“ der Bundesanstalt für das Strassenverkehrswesen, auch kurz BAST genannt. Egal ob die Begutachtungseinrichtung dem TÜV, der DEKRA, der PIMA-MPU GmbH, der  AVUS oder den vielen weiteren Trägern angehört : alle folgen denn oben genannten Begutachtungsleitlinien.

Leitlinien lassen immer auch Ermessensspielräume offen

Der für den Kunden wichtige Unterschied liegt darin, wie diese Leitlinien in jedem Hause unterschiedlich umgesetzt werden. Das macht sich u.a. deutlich darin, wo die eine Begutachtungsstelle besondere Schwerpunkte setzt und die andere diese Begutachtungsschwerpunkte in einem anderen Bereich legt.

Das macht sich aber auch deutlich bemerkbar, wie die Terminierung für einzelne Kunden gelegt wird : erhält der Kunde , der ja Auftraggeber und damit auch der Geldbringer ist, seinen Wunschtermin? Oder wird dem Kunden ein Termin vorgegeben, den er nicht selber ändern kann? Oder erhalten alle Kunden den gleichen morgendlichen Termin und müssen sich dann über den ganzen Tag verteilt mit allen anderen Kandidaten schrittweise durch alle Untersuchungsstationen durcharbeiten?

Das macht sich auch bemerkbar darin, wie die Ansprache der ärztlichen und psychologischen Gutachter ist. Wird der MPU-Betroffene freundlich und wertschätzend aufgenommen? Ist die Gesprächsathmosphäre freundlich und sachlich? Werden Rückfragen oder Verständnisfragen des Kunden als normal aufgenommen oder gibt es Reaktionen, die vermitteln, dass dies dem Gutachter – aus zeitlichen oder anderen Gründen – nicht passt?

Versteht es der Arzt und der Psychologe, sich einfach und genau auszudrücken oder drückt der Gutachter sich in einer schwierigen Wortwahl aus, die den Kunden überfordert?

Werden Fachbegriffe genannt, die dem Kunden unbekannt sind, oder die der Kunde bekannterweise ganz anders interpretiert?

Nimmt sich der Gutachter die Zeit, auch einmal auf eine Antwort des Kunden etwas zu warten? Wird dem Kunden auch eine Zeit des Überdenkens gegeben?

Erhält der Kunde auch durch die Mimik, den Tonfall und die gesamte Körpersprache des Gutachters das deutliche Signal, dass er/sie als Kunde angenommen, respektiert und so gut wie dies möglich ist, die beste gutachterliche Leistung erhält ?

Für den Berater oder Therapeuten, der von seinem Kunden die Frage nach der „besten“ Begutachtungsstelle gestellt bekommt, ist eine Antwort möglich. Wenn nach einem oder mehreren Gesprächen mit dem MPU-Kandidaten deutlich geworden ist, wo dessen Stärken und Schwächen liegen, kann der Berater bzw. Therapeut Empfehlungen aussprechen und eine kleine Auswahl von Gutachtenstellen nennen, die nach seinem Empfinden für seinen Kunden am passendsten erscheinen.

Die Leistungsfähigkeiten des Kunden und die Anforderungen des Gutachter müssen passen

Wenn das Leistungsprofil des Kunden gut mit dem Anforderungsprofil einer Begutachtungsstelle übereinstimmt, wird  die medizinisch-psychologische Untersuchung eher in einer angenehmen, angst – und stressfreien  Atmosphäre stattfinden können. Und nicht selten ist dadurch auch eher mit einem positiven Gesamtergebnis zu rechnen – immer vorausgesetzt, dass eine vollständige Aufarbeitung der Delikte und er persönlichen Auslöser erfolgt ist.

Abschluss und  Schlussfolgerung

Damit ist auch der letzte Teil meiner Informationen zum Antragsweg der MPU beendet. Eine medizinisch-psychologische Untersuchung zu bestehen ist nahezu immer möglich. Ob dies aber sehr schwierig wird oder auch etwas einfache hängt von einer guten Vorarbeit ab. Und diese Vorarbeit beginnt eben schon mit der richtigen Ausfüllen der Antragsformulare, mit der passenden Wahl einer Begutachtungsstelle und einer guten MPU-Vorbereitungsarbeit. Ob Sie dies nun alleine oder mit fachlicher Hilfe machen wollen, ist Ihnen freigestellt.

Haben Sie Fragen zu diesem Informationsteil oder generell zum Thema MPU-Begutachtung, MPU-Vorbereitung, etc., dann können Sie mich gerne anrufen oder mir eine E-Mail senden.

Alles Gute und eine allzeit sichere Fahrt wünscht Achim Dupke

“ Eine gute MPU-Vorbereitung an 1 Tag für 499,- Euro. Selbst der weiteste Weg zu mir lohnt sich für Sie ! „

2 x in Nordrhein-Westfalen  :

  • >>> Karte Rüthen  Achim Dupke, Friedrich-Spee-Str. 12, 59602 Rüthen / Kreis Lippstadt – Soest , im Schulgebiet, Friedrich-Spee-Gymnasium ca. 100 M.
  • >>> Karte Lippstadt  Achim Dupke, 59557 Lippstadt, Erwitterstr. 105 , (im CARTEC-Gebäude). Hauptbahnhof und Busbahnhof ca. 800 M.
Tel.  02952-89276  ,
Fax. 02952-89297 

Rüthen ist eine westfälische Kleinstadt mit ca. 12.500 Einwohnern und hat ein Schulzentrum mit allen Schulen einschliesslich Gymnasium. Lippstadt ist die nahegelegene Verwaltung- und Geschäftsstadt mit etwa 60.000 Einwohnern. Beide Städte liegen im Landkreis Lippstadt-Soest etwa auf der Höhe und mittig zwischen Dortmund (80 Km) und Kassel (80 Km) sehr nah der Autobahn A 44. Umgebende Städte sind Warstein, Anröchte, Büren, Geseke, Erwitte, Meschede, Brilon, Marsberg, Warstein, Arnsberg, Menden, Iserlohn, Hemer, Lippstadt (20 Km) mit einem Bahnhof und IC-Verbindung , Soest (25 Km), Werl, Hamm, Unna, Lünen, Kamen,Marl,  (50  Km), Rietberg, Delbrück, Lippspringe, Paderborn, Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh, Halle,  Idiotentest ,  Oelde, (40 Km), Höxter, Lemgo, Detmold, Minden, Herford, Hildesheim,  Bad Nenndorf, Bad Oeynhausen,  Bielefeld (70 Km). Etwas entfernter sind Bochum, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Unna , Hamm, Dortmund, Schwerte, Essen, Duisburg, Solingen,  MPU-Kurs, Wuppertal, Remscheid, Düsseldorf, Aachen,  Leverkusen, Köln, Neuss, Bonn, Kassel, Alkohol,Abstinenz,  BTM, Drogen, Cannabis, THC, Amphetamine, Punkte,Fahren ohne Führerschein, Prüfung, MPU test,  Psychologe, Verkehrspsychologe, Siegen, Sundern, Olpe, Hagen, Lüdenscheid,  Münster , Bünde, Osnabrück, Coesfeld und Warendorf, Hannover, Braunschweig, Magdeburg, Kassel, Warburg, Marburg, Gießen, Göttingen, Erfurt .( ca. 80 – 100 Km) Verkehrspsychologe, MPU, medizinisch-psychologische Untersuchung, Fahrerlaubnis

Lippstadt, Soest, Werl,  Warstein, Büren, Rietberg, Delbrück, Bünde,  Anröchte, Geseke , Erwitte, Ahlen, Beckum, Bielefeld, Herford, Bünde, Gütersloh, Wickede, Hemer, Menden, Iserlohn, Hagen, Werl, Hamm, Kamen, Lünen,  Unna, Rheda-Wiedenbrück, Bielefeld, Oelde, Lemgo, Detmold, Hameln, Höxter, Brilon, HSK, Warstein,  Arnsberg, Sundern, Meschede, Marsberg, Korbach, Warburg, Marburg, Siegen, Gießen, Giessen,   Winterberg,  Hochsauerlandkreis, Idiotentest,  Gütersloh, Paderborn, Lippspringe, OWL, Minden, Bünde, Herford, Bielefeld und etwas entfernter Hannover, Braunschweig, Hildesheim, Magdeburg, Göttingen, Unna, Hamm, Bochum, Duisburg, Mülheim, Essen, Dortmund, Schwerte , Recklinghausen, Gelsenkirchen, kosten,  Herne, Düren, Marl, Mülheim, Essen, Oberhausen, Duisburg, Bochum, kostet, Marl, Dortmund und das Ruhrgebiet, Solingen, Wuppertal, Prüfung, Remscheid, Wickede, Lüdenscheid, Psychologe, Amphetamin, THC, Cannabis, Alkohol, Verkehrspsychologe, Idiotentest,  Düsseldorf, Aachen, Köln, Münster, Bocholt, Emmerich, Gronau , Borken, Wesel, Osnabrück, Oldenburg, Coesfeld, Delmemhorst, test, MPU-Kurs , Warendorf, Siegen, Erfurt, Hildesheim,  Olpe, Göttingen, Kassel. Verkehrspsychologe, MPU, medizinisch-psychologische Untersuchung, Fahrerlaubnis. Antrag, Neuerteilung.